Narkose-StationStationäre Unterbringung der Patienten
auf der N (Narkose)-Station

Platz für 25 Tiere,
die frei von ansteckenden Krankheiten sind

Der frisch operierte Patient wacht auf unserer N-Station auf.

Er ist in einer der 25 Einzelboxen untergebracht, in der eine frische Decke, Trinkwasser und gegebenenfalls Futter zur Verfügung stehen. (Für unsere schnurrenden Patienten natürlich auch eine Katzentoilette.)
Zusätzlich benötigte Wärme wird durch Infrarot-Strahler oder Wärmematten gespendet. Auf dieser Station steht zudem eine Box zur Sauerstoffbehandlung bereit.

Kein Tier wird aus dem Hamburger Tierspital entlassen, bevor ein diensthabender Tierarzt sich nicht davon überzeugt hat, dass der Patient die Aufwachphase überstanden und einen ausreichend stabilen Übergabe-Zustand erreicht hat!