Die richtigen Farben für Ihren Hautton

Farbe kann eine grausame Geliebte sein. Die meisten von uns wissen, dass wir ein paar Stilpunkte gewinnen könnten, wenn wir Farbtöne außerhalb unserer Komfortzone ausprobieren würden, aber – wie bei der Suche nach dem richtigen Haarschnitt für Ihre Gesichtsform – die Auswahl von Farbtönen, die zu Ihrem Teint passen, ist oft leichter gesagt als getan. Bei einem solch kaleidoskopischen Spektrum an Farbtönen ist es keine leichte Aufgabe, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Einige von Ihnen werden da sicher anderer Meinung sein und sagen, dass es sich nicht gerade um Raketenwissenschaft handelt, sondern einfach darum, vor dem Kauf etwas anzuprobieren und in einem Umkleidezimmer-Spiegel zu beurteilen. Und bis zu einem gewissen Grad haben Sie Recht. Aber wenn Sie Ihre Einkaufsrunden etwas verkürzen oder selbstbewusster im Internet einkaufen wollen, dann lohnt es sich, sich mit ein paar grundlegenden Regeln vertraut zu machen, wenn es darum geht, die Töne zu kennen, die Sie sicherlich ergänzen werden.

DIE RICHTIGEN FARBEN FÜR IHREN HAUTTON

Erster Schritt? Löschen Sie die Lesezeichen, die Sie für diese auf angeblich ausgeklügelten Algorithmen basierenden Online-Quiz gemacht haben. Und streichen Sie die Reiseführer, die denken, sie tun Ihnen einen Gefallen, indem sie Ihnen eine Jahreszeit (im Ernst, WTF?) angeben. Diese mögen für ein wenig leichte Unterhaltung in Ordnung sein, aber zu wissen, dass Ihre Haut „Winter“ ist, ist nicht sehr hilfreich, wenn es darum geht, etwas zu unternehmen.

Zweitens, werfen Sie einen Blick auf Ihren Unterarm. Um am besten beurteilen zu können, welche Farben den Kern Ihrer Garderobe bilden sollten, müssen Sie feststellen, ob Ihre Haut hell, mittel/oliv oder dunkel ist. Sobald das aus dem Weg geräumt ist, lesen Sie weiter, um eine schrittweise Anleitung zu erhalten, wie Sie die für Sie passenden Farben finden können.

Helle/blasse Haut

DIE RICHTIGEN FARBEN FÜR IHREN HAUTTON

Suchen Sie ständig nach einem Ort, an dem Sie sich vor der Sommersonne schützen können? Mehr Sommersprossen als ein gesprenkeltes Gänseei? Oder zumindest rote, blonde oder hellbraune Haare haben? Wahrscheinlich sind Sie der stolze Besitzer einer milchigen Blässe.

Zu tragende Farben

Wenn Sie eine blasse Haut und helle Gesichtszüge haben, dann werden Farbtöne, die sich deutlich von Ihrem Hautton abheben, Ihrem Teint – im wahrsten Sinne des Wortes – etwas Farbe verleihen.

„Ich empfehle Ihnen, Ihr Outfit auf dunklere Farben zu gründen, die Sie mit helleren Farben kombinieren können“, sagt Selfridges Personal Shopper und Stylist Daniel Rhone.

Dunklere Farben wie Grau, Braun, Burgund, Flaschengrün, Marine und kräftigere Blautöne werden alle gut funktionieren, da diese Töne mit Ihrem Hautton kontrastieren.

Zu vermeidende Farben

Da Sie, zumindest bei falscher Beleuchtung, mit einer Leiche verwechselt werden könnten, sollten Sie weiche, pastellige Töne oder helle Farben vermeiden, da diese Sie nur weiter auswaschen. Dasselbe gilt auch für Neutrale; wählen Sie also statt Weiß, hellem Beige oder Stein sattere Töne wie Sand, Kamel, Khaki und Schiefergrau.

„Das bedeutet nicht, dass Sie sich nicht durch Farbe ausdrücken können. Es bedeutet nur, dass man helle Farben mit dunklen mischen muss“, fügt Rhone hinzu.

Rot eignet sich zwar nicht am besten für die rötlichere, rotbäckigere, blassere Person, kann aber für alabasterblassere Hauttöne sorgen, wenn es in kräftigen Tönen wie Karminrot getragen wird.