Wie man einen Küchentisch auswählt

Der Esstisch ist das Herzstück einer jeden Küche. In vielen Kulturen wurde dem Essen eine große Bedeutung beigemessen, da es als heilige Handlung galt. Der Zauber des Küchentischs ist auch heute noch spürbar, wenn sich die Familie um die Mahlzeit versammelt, Freuden teilt, Ratschläge einholt und Pläne für die Zukunft schmiedet.

Wie wählt man einen Küchentisch aus, der praktisch, zweckmäßig und schön zugleich ist? Es ist eine gute Idee, auf einen Fachmann zu hören und zu schauen, wie groß die Küche ist und ob es in der Wohnung oder im Haus einen Essbereich gibt. Auf diese Weise können wir feststellen, welche Funktionen es erfüllt. Davon hängt die Wahl des Designs und des Materials ab. Nutzen Sie vor allem die Vorteile preisvergleich shopping.

Tischgröße
Wie wählt man die richtige Größe des Küchentisches? Wir müssen die Größe des Raumes, in dem er stehen wird, und die Anzahl der Personen, die an ihm sitzen sollen, berücksichtigen. Der Mindestabstand für eine Person zum bequemen Essen beträgt 70 cm. Optimal ist die Größe, wenn alle Familienmitglieder hineinpassen und Platz für zwei Gäste ist. Sobald Sie festgestellt haben, welche Größe Sie benötigen, können Sie in Ihrem Küchentisch-Online-Shop aus einer Vielzahl von Modellen wählen, die Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Form des Küchentisches
Der häufigste Tischtyp ist der klassische quadratische oder rechteckige Tisch. Es kann ein großes Unternehmen passen. Er spart Platz und kann durch seine richtige Form an eine Wand oder in eine Ecke geschoben werden. Je nach Größe eignet er sich sowohl für große als auch für kleine Küchen. Ein quadratischer Tisch kann die Standardform mit vier Beinen oder eine modernere Version mit zwei massiven Beinen haben.

Ovale und runde Tische sind besonders festlich und eignen sich für lange Gespräche. Das Fehlen von scharfen Winkeln macht sie sicher für kleine Kinder. Alle Gäste können bequem daran sitzen, dank eines zentralen Fußes. Eine solche Wahl kann für kleine Küchen ein Glücksfall sein.

Materialien von Küchentischen
Die Wahl des Tischmaterials hängt davon ab, ob der Tisch zum Kochen verwendet werden soll. Wenn sie nur essen werden, sind Holzoberflächen gut, aber auch günstigere Optionen mit Span- und MDF-Platten. Holz hat hohe ästhetische Qualitäten, und das Problem der Porosität des Materials wird durch Beschichtung mit einer speziellen Verbindung gelöst.

Wenn der Tisch zum Kochen verwendet werden soll, muss die Materialauswahl sorgfältiger getroffen werden. Die einfachste und häufigste Wahl ist eine Tischplatte aus Kunststoff. Es ist unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Lebensmitteln, verliert aber sein Aussehen, wenn es hohen Temperaturen und starken Reinigungsmitteln ausgesetzt wird. Stein, Triplex und Metall sind die strapazierfähigsten Materialien. Sie widerstehen auch kleineren mechanischen Beschädigungen. Arbeitsplatten aus Metall sehen in High-Tech-Küchen spektakulär aus, aber viele Hausbesitzer mögen es nicht, dass sie sich kalt anfühlen. Eine Arbeitsplatte aus Stein sieht elegant und beeindruckend aus und die Oberfläche bietet keinen Nährboden für Bakterien. Der Nachteil dieser Wahl ist stationär – aufgrund des großen Gewichts der Möbel ist schwer zu bewegen.

Hersteller von Tischen mit Glastischplatten behaupten, dass ihre Produkte absolut sicher und besonders langlebig sind. In der Tat, die Glasarbeitsplatte ist in der Lage, jede Küche zu verwandeln. Aber glauben Sie nicht blind den Versprechungen des Verkäufers. Wenn Sie sich für eine Glasoberfläche entscheiden, muss diese mit Sorgfalt behandelt werden. Eine solche Arbeitsplatte wirkt schwerelos und vergrößert den Raum, so dass sie für jede Küchengröße geeignet ist.

Keramisch geflieste Arbeitsplatten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Sie benötigen keine besondere Pflege – ein feuchtes Tuch reicht aus. Das Design kann Stein oder Holz imitieren oder zu einem skurrilen Mosaikmuster geformt werden. Das Muster der Arbeitsplatte kann ein heller Akzent sein oder mit etwas im Interieur kombiniert werden.

Bauarten
Der Küchentisch kann stationär (geeignet für eine große Küche oder ein separates Esszimmer) oder klappbar (für einen kleinen Raum) sein. Es gibt verschiedene Arten von Erweiterungen. Der Transformer-Tisch verwandelt sich von einem kleinen Couchtisch in einen vollwertigen Esstisch. Eine klappbare Tischplatte klappt seitlich an den Beinen aus. Bei der Dreh-Kipp-Variante wird die Tischplatte gedreht und die Platte zurückgeklappt. Beim Schiebemechanismus wird der zusätzliche Teil der Tischplatte auf die Schiebebeine ausgeklappt.

Tipps zum Kauf
Wenn Sie sich für Größe, Form, Material und Bauart entschieden haben, halten Sie Ausschau nach ungewöhnlichen Gegenständen.

Transformatortische sind ideal für kleinere Küchen. Sie werden komplett mit zusätzlichen Arbeitsplatten geliefert, die die Gesamtgröße erhöhen. Ein kleiner runder Tisch kann in einer kleinen Küche mit Sitzgelegenheit Platz finden. Einige Modelle haben in der Mitte einen erhöhten Bereich, der die Arbeitsfläche vergrößert. Eine runde Glasarbeitsplatte vergrößert den Raum optisch.
Eine große Küche und ein separates Esszimmer schränken die Auswahl des Tisches nicht ein. Der Besitzer kann aus einer Vielzahl von Formen und Materialien wählen. Beim Kauf eines großen Tisches sollten Sie besonders auf die Festigkeit der Halterung und die Qualität des Trägers achten.
Eine interessante Lösung für Innenräume mit einem separaten Essbereich ist eine Bartheke in der Küche. An der Bar können Sie auf einem eleganten Hochstuhl sitzend eine Mahlzeit zu sich nehmen.
Wählen Sie nicht Tisch und Stühle aus dem gleichen Set. Vermeiden Sie die offensichtlichen Kombinationen. Entscheiden Sie sich für einen Mix aus verschiedenen Stilen und Materialien. Dann erstrahlt Ihre Küche oder Ihr Esszimmer in neuen Farben, und alle Möbelstücke wirken im Kontrast.
Bei der Farbwahl sollten Sie sich an der Stimmung Ihrer Küche orientieren und einen passenden Tisch dazu kaufen. Naturholz und Stein passen gut zu klassischen Interieurs. Glasplatten mit Metallfüßen sind ideal für moderne Designs. Ein Esstisch, der sich vom Rest der Küche abhebt, kann auch als Zonierungsmerkmal genutzt werden.
Immer häufiger wählen die Besitzer kleiner Wohnungen dreieckige Tische für ihre Küchen. Sie haben den Vorteil, kompakt und originell zu sein. Ihre abgerundeten Winkel machen sie sicher. Zwei oder drei Personen können daran Platz nehmen, aber wenn Gäste normalerweise im Wohnzimmer empfangen werden, dann ist diese Option nur für Familienmitglieder ausreichend.